Leitfaden für Änderungen in der DSGVO für regionale und kleine Unternehmen, Dienstleister, Gewerke und Vereine

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein Gesetz, das die Verarbeitung personenbezogener Daten in der Europäischen Union (EU) regelt. Die DSGVO ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten und hat seitdem viele Änderungen für Unternehmen und Organisationen in der EU gebracht.

Dieser Leitfaden richtet sich an regionale und kleine Unternehmen, Dienstleister, Gewerke und Vereine. Er soll Ihnen helfen, die wichtigsten Änderungen der DSGVO zu verstehen und umzusetzen.

Was hat sich geändert? 

Die DSGVO hat eine Reihe von Änderungen für Unternehmen und Organisationen gebracht. Einige der wichtigsten Änderungen sind:

  • Erhöhte Transparenz: Unternehmen müssen ihre Kunden und Mitarbeiter transparenter über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten informieren.
  • Erhöhte Rechte für betroffene Personen: Betroffene Personen haben mehr Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung und Datenübertragbarkeit.
  • Verschärfte Sanktionen: Bei Verstößen gegen die DSGVO drohen empfindlichere Strafen. 

 Was müssen Sie tun?

Als Unternehmen oder Organisation müssen Sie die DSGVO einhalten. Dazu müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, z. B.:

  • Erstellen Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung: 

Wenn Sie personenbezogene Daten in großem Umfang oder in besonders sensiblen Bereichen verarbeiten, müssen Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung erstellen.

  • Erstellen Sie eine Datenschutzerklärung: 

Ihre Datenschutzerklärung muss alle Informationen enthalten, die Ihre Kunden und Mitarbeiter über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten benötigen.

  • Nutzen Sie sichere und verschlüsselte Systeme: 

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Systeme und Prozesse den Anforderungen der DSGVO entsprechen.

  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter: 

Ihre Mitarbeiter müssen über die DSGVO und die Bedeutung des Datenschutzes geschult werden.

Wo erhalten Sie Hilfe? 

Die Datenschutz-Grundverordnung ist ein komplexes Thema. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) wenden. Die BfDI bietet auf ihrer Website eine Reihe von Informationen und Hilfestellungen zur DSGVO.

Fazit 

Die DSGVO ist ein wichtiges Gesetz, das den Schutz personenbezogener Daten in der EU verbessert. Als Unternehmen oder Organisation müssen Sie die DSGVO einhalten. Dazu müssen Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen. Die BfDI bietet auf ihrer Website eine Reihe von Informationen und Hilfestellungen zur DSGVO.